das vielleicht letzte Update

Hallo Leute.
Jetzt habe ich noch eine Woche hier und es koennte sein, dass dies hier der letzte Eintrag im Blog ist, den ich von Amerika aus schreibe. Erstmal will ich mich fuer all die netten Glueckwuensche, die ich auf verschiedenen Wegen bekommen habe, bedanken.
Also, zurueck zu den Ereignissen hier. Es ist ja ein bisschen her, seit ich das letzte Mal etwas geschrieben habe, sehe ich gerade.
Also, fangen wir mal mit Graduation an. Das war letzten Samstag. Es ist so wie Abientlassung. Gibt es eigentlich auch nicht so viel zu zu sagen. Ich bin hauptsaechlich hingegangen, um meine Senior-Freunde noch einmal zu sehen, falls ich sie am letzten Schultag, wenn sie ihr Diploma abholen nicht sehen sollte. Es hat Spass gemacht.
Am Abend bin ich mit David und Robert zu dem Blues Festival gefahren. Das war sehr gut. Ich wuenschte ich haette ein bisschen mehr Zeit dort verbracht, aber es hat auch so viel Spass gemacht. Leider haben die ganzen kleinen Buehnen zu gemacht, ziemlich kurz nachdem wir angekommen waren. Dann war nur noch die sehr, sehr grosse Buehne da, wo man weit weg war. Da verliert Blues viel von seinem Charme. War aber trotzdem ein klasse Event. Dafuer wuerde ich auf jeden Fall wiederkommen.
Letzten Mittwoch war ich dann wie angekuendigt in Six Flags. Das hat viel Spass gemacht. Wir hatten Glueck mit dem Wetter und es war ein Spitzentag.
Freitag war dann der letzte Schultag Ich habe mein Straight A-Zeugnis bekommen und habe schonmal ein bisschen tschuess gesagt.
Dannach bin ich mit Victor, seiner Familie und Mymy chinesisch Essen gegangen. Anschliessend bin ich mit einigen Leuten vom Volleyball Team zu einem Nationalspiel der amerikanischen Volleyball Mannschaft gefahren. Sie haben gegen Italien gespielt. Das war sehr interessant. Die Jungs haben's drauf USA hat 3:1 gewonnen.
Am Samstag Morgen sind wir dann um halb 5 aufgestanden und sind mit einem Taxi zum Flughafen gefahren. Dann ging unser Trip los. Ich habe die meiste Zeit auf dem Hinflug geschlafen.
Angekommen, hat uns Jim, Roberts Bruder, vom Flughafen abgeholt. Wir sind dann zu einem kleinen Hafen etwas ausserhalb der Stadt gefahren und haben dort die Kinder und Ann (seine Frau) getroffen und etwas gegessen. Dann ging es zu einem Flugzeugtraeger, um den zu besichtigen. Das war sehr interessant. Ein riesiges Ding. Anschliessend sind wir zu ihrem Haus gefahren. Es ist ungefaehr eine Stunde von San Francisco Innenstadt entfernt - haengt auch sehr vom Verkehr ab. Ein sehr schoenes Haus mit einem netten Garten.
Am naechsten Tag hatten wir Tickets fuer Alkatraz. Vorher waren wir noch am Pier 39. Das ist eine Touristenattraktion wo es viele Geschaefte gibt und auch die Seeloewen. Alkatraz war dann super. Ich hatte die Audiotour in deutsch und sie haben einem alles schoen erklaert und kleine Geschichten erzaehlt. Als wir dann wieder an Land waren ist Rene (die war hier Sylvester) zu uns gestossen und wir haben uns von den andern getrennt. Dann sind David, Robert, Rene und ich zu Coit Tower gegagen. Das ist ein Turm, der auf einem Berg steht. Man hatte eine sehr schoene Aussicht, auch wenn wir nicht auf den Turm sind, weil die Schlange zu lang war. Abends haben wir dann auf Pier 39 Abendbrot gegessen und dann ging es wieder zurueck.
Am letzten Tag sind wir dann noch zu einem Cable Car Museum gegangen, dass auch gleichzeitig das Gebaeude war, von dem alle Cable Cars angetrieben werden. Sehr cool. Das ist ein echt interessantes System. Dannach sind wir nett essen gegangen. Und dann das letzte Muss in San Fran: Die Golden Gate Bridge. Es war neblig, was nicht weiter verwunderlich ist, da das sehr haeufig vorkommt. Es war auch sehr windig, was die ganze Sache aber nur noch beeindruckender gemacht hat. Das ist wirklich ein Wahnsinns Bauwerk. Dann hiess es auch schon wieder Abschied nehmen. Unser Flug ging um Mitternacht und ich habe fast die ganze Zeit geschlafen. Hier angekommen, habe ich mich auch nochmal hingehauen und dann gestern eigentlich nichts mehr gemacht.
Also, das waere es.
Guckt euch die Fotos an...
bis wirklich bald
Simon
20.6.07 20:11
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen




























Gratis bloggen bei
myblog.de