das vielleicht letzte Update

Hallo Leute.
Jetzt habe ich noch eine Woche hier und es koennte sein, dass dies hier der letzte Eintrag im Blog ist, den ich von Amerika aus schreibe. Erstmal will ich mich fuer all die netten Glueckwuensche, die ich auf verschiedenen Wegen bekommen habe, bedanken.
Also, zurueck zu den Ereignissen hier. Es ist ja ein bisschen her, seit ich das letzte Mal etwas geschrieben habe, sehe ich gerade.
Also, fangen wir mal mit Graduation an. Das war letzten Samstag. Es ist so wie Abientlassung. Gibt es eigentlich auch nicht so viel zu zu sagen. Ich bin hauptsaechlich hingegangen, um meine Senior-Freunde noch einmal zu sehen, falls ich sie am letzten Schultag, wenn sie ihr Diploma abholen nicht sehen sollte. Es hat Spass gemacht.
Am Abend bin ich mit David und Robert zu dem Blues Festival gefahren. Das war sehr gut. Ich wuenschte ich haette ein bisschen mehr Zeit dort verbracht, aber es hat auch so viel Spass gemacht. Leider haben die ganzen kleinen Buehnen zu gemacht, ziemlich kurz nachdem wir angekommen waren. Dann war nur noch die sehr, sehr grosse Buehne da, wo man weit weg war. Da verliert Blues viel von seinem Charme. War aber trotzdem ein klasse Event. Dafuer wuerde ich auf jeden Fall wiederkommen.
Letzten Mittwoch war ich dann wie angekuendigt in Six Flags. Das hat viel Spass gemacht. Wir hatten Glueck mit dem Wetter und es war ein Spitzentag.
Freitag war dann der letzte Schultag Ich habe mein Straight A-Zeugnis bekommen und habe schonmal ein bisschen tschuess gesagt.
Dannach bin ich mit Victor, seiner Familie und Mymy chinesisch Essen gegangen. Anschliessend bin ich mit einigen Leuten vom Volleyball Team zu einem Nationalspiel der amerikanischen Volleyball Mannschaft gefahren. Sie haben gegen Italien gespielt. Das war sehr interessant. Die Jungs haben's drauf USA hat 3:1 gewonnen.
Am Samstag Morgen sind wir dann um halb 5 aufgestanden und sind mit einem Taxi zum Flughafen gefahren. Dann ging unser Trip los. Ich habe die meiste Zeit auf dem Hinflug geschlafen.
Angekommen, hat uns Jim, Roberts Bruder, vom Flughafen abgeholt. Wir sind dann zu einem kleinen Hafen etwas ausserhalb der Stadt gefahren und haben dort die Kinder und Ann (seine Frau) getroffen und etwas gegessen. Dann ging es zu einem Flugzeugtraeger, um den zu besichtigen. Das war sehr interessant. Ein riesiges Ding. Anschliessend sind wir zu ihrem Haus gefahren. Es ist ungefaehr eine Stunde von San Francisco Innenstadt entfernt - haengt auch sehr vom Verkehr ab. Ein sehr schoenes Haus mit einem netten Garten.
Am naechsten Tag hatten wir Tickets fuer Alkatraz. Vorher waren wir noch am Pier 39. Das ist eine Touristenattraktion wo es viele Geschaefte gibt und auch die Seeloewen. Alkatraz war dann super. Ich hatte die Audiotour in deutsch und sie haben einem alles schoen erklaert und kleine Geschichten erzaehlt. Als wir dann wieder an Land waren ist Rene (die war hier Sylvester) zu uns gestossen und wir haben uns von den andern getrennt. Dann sind David, Robert, Rene und ich zu Coit Tower gegagen. Das ist ein Turm, der auf einem Berg steht. Man hatte eine sehr schoene Aussicht, auch wenn wir nicht auf den Turm sind, weil die Schlange zu lang war. Abends haben wir dann auf Pier 39 Abendbrot gegessen und dann ging es wieder zurueck.
Am letzten Tag sind wir dann noch zu einem Cable Car Museum gegangen, dass auch gleichzeitig das Gebaeude war, von dem alle Cable Cars angetrieben werden. Sehr cool. Das ist ein echt interessantes System. Dannach sind wir nett essen gegangen. Und dann das letzte Muss in San Fran: Die Golden Gate Bridge. Es war neblig, was nicht weiter verwunderlich ist, da das sehr haeufig vorkommt. Es war auch sehr windig, was die ganze Sache aber nur noch beeindruckender gemacht hat. Das ist wirklich ein Wahnsinns Bauwerk. Dann hiess es auch schon wieder Abschied nehmen. Unser Flug ging um Mitternacht und ich habe fast die ganze Zeit geschlafen. Hier angekommen, habe ich mich auch nochmal hingehauen und dann gestern eigentlich nichts mehr gemacht.
Also, das waere es.
Guckt euch die Fotos an...
bis wirklich bald
Simon
20.6.07 20:11


geschafft...

Moin, moin.
Theoretisch habe ich ja noch ueber eine Woche Schule, aber heute haben wir die letzten Examen geschrieben und gerade eben habe ich die letzten Hausaufgaben gemacht und per E-Mail eingereicht. Morgen werden die Noten eingetragen und das heisst, dass nichts mehr los ist. Naechsten Mittwoch und Donnerstag haben wir dann auch gar keine Schule, weil die Lehrer Fortbildung haben. Am Freitag muessen dann nur noch schnell die Zeugnisse abgeholt werden und dann war es das Schuljahr fuer mich :'( Ich bin schon ziemlich traurig. Schule hier macht wirklich viel Spass. Ich wuerde sagen, mehr als in Deutschland. Aber zu Hause ist es auch nicht schlecht
David und Robert sind jetzt noch beide auf der Arbeit und ich habe mir schoen Meat Loaf angemacht und werde ein bisschen entspannen.
Am Freitag habe ich eine Einladung zu einem Geburtstag von einer Freundin. Samstag wuerde ich gerne zur Entlassung der Seniors gehen und dieses Wochenende ist auch das Bluesfestival, zu dem ich auch unbedingt hinwill. Ihr seht, volles Programm. Naechsten Mittwoch gehe ich dann nochmal mit Junni, Chris und einigen anderen Freunden zu Six Flags. Jetzt ist der "Waterpark" auch offen. Viele Wasserrutschen und so...und dann ist San Fransisco schon ziemlich dicht, dann kommt mein Geburtstag und dann sind es nur noch 8 Tage...das ist verflucht wenig Zeit. Aber ich werde das Beste daraus machen.
Also, bis bald
Simon
6.6.07 23:17


Prom

Hallo.
Gestern war der grosse Abend: Prom!
Um 8 Uhr morgens bin ich erstmal wie angekuendigt zum Friseur gegangen und habe meine Haare scheiden lassen. Es ist beim Alten geblieben (Sorry, Mascha )
Nachdem ich dann ein bisschen rumgegammelt habe wurde es Zeit, dass ich mich fertig mache. Schoen in Schale geschmissen. Das Jacket, Hemd und die Krawatte habe ich von David bekommen und die Hose konnten wir auch preiswert erstehen. Um halb 5 wurden Chris (der zu meinem Haus gekommen war) und ich dann von einem Taxi abgeholt und sind zu Ionas Apartment, eine Freundin, gefahren. Dort haben sich alle 22 Leute getroffen. Ein paar Leute haben sich natuerlich erstmal in einer halben Stunde schnell betrunken Naja, und dann kam um halb 6 die dicke Hummer Limo! Die ganze Zeit wurden tausende von Fotos geschossen. Wir sind dann mit der Limo erstmal zum Millenium Park gefahren um ein paar Fotos zu machen und anzugeben Es haben sich auch alle Leute schoen nach uns umgeguckt. Anschliessend ging es weiter zu dem Hotel wo die Prom war. Wir sind so gegen kurz vor acht angekommen. Das Hotel war sehr nett. Das Essen war ok. Die Musikwahl war nicht so mein Ding. Fast ausschliesslich HipHop. Naja, es war trotzdem gut. Um halb 12 wurden wir wieder von der Limo abgeholt. Wir sind dann wieder zurueck zu Ionas Apartment. Von dort hat mich Junnis Cousine nach Hause gebracht, wo ich so gegen 1 ankam. Alles in allem eine sehr gelungene Aktion. Ein paar Fotos habe ich schon hochgeladen, andere kommen vielleicht noch.
Bis bald
Simon
3.6.07 22:27


noch einen Monat

Hey everybody...
In einem Monat werde ich wieder da sein...die Zeit ist wirklich schnell vergangen. Aber noch ist es hier ja nicht vorbei: Diesen Samstag ist Prom und dann kommen ja auch noch 3 Tage San Francisco, wenn die Schule vorbei ist. Das um nur mal zwei Highlights zu nennen.
In den letzten Wochen hatte ich immer irgendetwas vor. Ich versuche die Zeit hier, so gut wie moeglich zu nutzen. Noch einmal zu Volleyball. Ich durfte fuer die Stateplayoffs bei Varsity mitspielen Das war eine grosse Ehre Ich habe das dann bei unserem ersten (und leider einzigen) Playoff Spiel auch ganz gut hinbekommen. Naja, wir sind dann halt gleich ausgeschieden. Gestern hatten wir ein Schueler gegen Lehrer Volleyballspiel und wir haben tatsaechlich gewonnen womit keiner so richtig gerechnet hat.
Die YFU "Re-Entry Orientation", die ich im letzen Beitrag angesprochen hatte, war ganz interessant. Haben ein bisschen was gelernt, wie man sich hier verabschieden sollte und was man so zu Hause erwarten sollte.
Letzten Freitag war ich mit David und Robert in "Spiderman 3". Sehr guter Film. Kann ich jedem empfehlen. Am Samstag hatte ich mir dann vorgenommen absolut nichts zu machen, was auch sehr gut geklappt hat. Den ganzen Tag schoen mit David auf der Couch verbracht und fern gesehen.
Sonntag waren dann ein paar Hausaufgaben und Hausarbeiten angesagt.
Montag hatten wir, wie ja auch ihr, frei. Nicht fuer Pfingsten sondern weil Memorial Day war. Am Morgen bin ich zu Home Depot gegangen, wo Robert arbeitet. Wir haben einen Rosenbusch ausgesucht, den wir in Erinnerung an mich pflanzen wollen. Dann bin ich mit Junni und ich zu einer Shopping Mall (Uebersetzung koennte sein: Freilicht-Einkaufszentrum...viele Geschaefte alle zusammen), weil Chris noch etwas fuer Prom brauchte und dann haben wir noch "Pirates of the Carribean 3" (Fluch der Karibik ) gesehen. Nicht so der Hammer. Die letzte Dreiviertelstunde ist gut...
Ja, das war es dann auch wieder. Heute nach der Schule mit ein paar Freunden Tennis gespielt. Hat auch Spass gemacht. Morgen will ich nach der Schule mit zu Juan kommen. Wir haben uns schon lange nicht mehr getroffen.
Es gibt ein paar Fotos, die ich hier noch nicht angesagt habe. Achja und ich will am Samstag morgen zum Friseur fuer die Prom. Ich weiss noch nicht, welche Frisur ich will und waere fuer Vorschlaege und Kommentare dankbar

Bis bald
Simon

PS: Danke an Oma Ilse fuer den Brief mit der verdoppelten Praemie
31.5.07 01:05


6 Wochen...

Hallo.
Heute in sechs Wochen werde ich in den Flieger steigen. Das nur mal so vorweg...
Letzten Freitag war ja der Fieldtrip zu Six Flags. Das hat viel Spass gemacht! Sie hatten viele verschiedene Achterbahnen, aber nicht viele andere Atraktionen. "Superman" war sehr cool. Man wurde mit dem Ruecken unter die Schienen gehaengt, so dass man nach unten gucken konnte. Man fuehlte sich als wuerde man, wie Superman, fliegen Mit dem Wetter hatten wir auch viel Glueck. Am Anfang war es sehr kalt, aber sobald die Sonna rauskam, war es sehr schoen.
Am Samstag war die letzte Volleyballparty. Hat wieder Spass gemacht.
Montag sind wir dann, wie gesagt, leider ausgeschieden. Etwas ungluecklich, aber das andere Team war auch wirklich gut. Ich persoenlich habe OK gespielt, aber es war nicht das Beste.
Jetzt trainiere ich noch weiter mit Varsity. Das wird aber auch nicht mehr so lange sein, weil Montag State-Playoffs anfangen und wir da wahrscheinlich nicht so weit kommen und dann die Saison wirklich vorbei ist.
Dienstag hatte ich einen anderen Fieldtrip Wir sind zu dem Chicago Shakespeare Theater gefahren und haben "Troilus and Cressida" gesehen. Es war ziemlich schwer, dem Stueck zu folgen, weil es halt Shakespeare und altes Englisch war, aber die Buehneneffekte waren sehr cool.
So, das war es wieder. Diesen Samstag ist die "Re-Entry Orientation" von YFU, um uns schonmal wieder auf die Rueckkehr vorzubereiten.
Bis bald
Simon

PS: Fotos kommen bald. Habe heute die Fotos vom Fieldtrip am letzten Montag bekommen, auf die ich noch gewartet habe.
17.5.07 20:13


das war's fuer Volleyball :'(

Nur ein kleiner Eintrag.
Heute haben wir das Viertelfinale verloren. Das bedeutet, dass die Saison vorbei ist. Naja, Lebbe geht weiter...
Immerhin ist ein Brief von Omi angekommen. Dankeschoen

Bis bald
Simon
15.5.07 02:28


Playoffs, AP Test und Fieldtrips

Hallo Leute.
Ich melde mich mal wieder. Ist ja schon eine Weile her.
Was ist so los? Gestern hatte meine Lieblingsmutter Geburtstag Ich habe angerufen, nachdem ich meinen Mathetest hatte. Um acht Uhr morgens ging es los und um halb eins waren wir fertig. War nicht so schwer, wie ich gedacht habe, aber eigentlich ist es auch egal, weil wir die Ergebnisse erst in der dritten Juliwoche kriegen...ich denke mal, von unseren 20 Leuten in der Klasse werden so drei Leute bestehen. Ich sollte dabei sein.
Am Montag hatten wir einen Fieldtrip (Ausflug) mit der Computerklasse. Wir sind zu einem Museum gegangen und haben dort eine Presentation gemacht. Es waren mehrere Schulen da und jede Schule hatte ihren eigenen kleinen Stand und haben ihre Sachen da vorgefuehrt. Hat Spass gemacht. Fotos kommen noch.
Morgen gehe ich mit der Schule in den Vergnuegungspark "Six Flags". Es ist eigentlich ein Ausflug fuer die Physikklassen, aber ich bin auch noch mit reingerutscht
Beim Volleyball sind wir jetzt in den Playoffs. Das heisst, ein Spiel verlieren und alles ist vorbei...heute haben wir unser zweites Spiel. Muesste ganz gut werden. Nach der "normalen" Saison waren wir sechstes Team in der Stadt. Mal sehen ob wir das in den Playoffs noch verbessern koennen.
Also, das so weit.
Bis bald
Simon
10.5.07 21:04


 [eine Seite weiter]



























Gratis bloggen bei
myblog.de